Vortrag am Goethe Institut in Santiago de Chile

Parallel zur Internationalen Sommeruniverstität 2010 in Santiago de Chile fand am Goethe Institut eine internationale Medientagung zum Thema "Klima - Fernsehen und Web 2.0: Kategorien und wissenschaftliche Kommunikation in Fernsehen und Internet statt". Dr. Michael Schaller war als Referent mit dabei.

Am 11. und 12. Jänner 2010 fand auf Einladung der Internationalen Sommeruniversität für Nachhaltige Kommunikation, des Goethe Instituts Chile, der Universidad de los Americas und des renommierten Adolf Grimme Instituts die Tagung "Klima - Fernsehen und Web 2.0: Kategorien und wissenschaftliche Kommunikation in Fernsehen und Internet" statt. Experten aus Europa und aus Chile gingen gemeinsam der Frage nach, wie schwierige Themen wie der Klimawandel oder Nachhaltigkeit in Fernsehen und Internet transportiert werden können.

In einem Mix aus Vorträgen, Videoeinspielungen und Diskussionen gingen die Referenten auf verschiedene Aspekte ein. Olaf Sauermann vom deutschen Privatsender ProSieben stellt die Sendung Galileo vor, die seit Jahren erfolgreich populärwissenschaftliche Wissensvermittlung betreibt, ohne dabei die Qualität zu vernachlässigen. Dr. Clemens Schwender stellte in einer Videobotschaft Aspekte der Nachhaltigen Kommunikation vor, Dr. Michael Schaller gab in seinem Vortrag "PR und Mediennutzung durch Multiplikatoren" einen Einblick in erfolgreich durchgeführte Kampagnen. Er stellte die Kampagne "Nachhaltige Steiermark" ebenso vor wie das Film- und Medienprojekt "Graz - Stadt der Menschenrechte" oder den von ihm gestalteten IUFE-Podcast.

Links

Additional information